Sport verbindet über Grenzen hinweg

Das Sportangebot der X. Deutsch-Russischen Festtage reicht von Fußball bis hin zu Kampfsportarten. Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen!

Berlin - Vom 10. bis 12. Juni feiert Deutschlands größtes deutsch-russisches Kulturfest im digibet Pferdesportpark in Berlin-Karlshorst sein zehnjähriges Jubiläum. Unter freiem Himmel bieten die Festtage ihren Besuchern ein traditionell buntes Programm, wie gewohnt ohne Eintrittsgebühr. Der gesamte Sportbereich der Festtage erfreut sich stets großer Beliebtheit. Dieses Jahr stehen die Sportaktionen unter dem Motto „beFAIR, beFIT - Integration durch SPORT - SPORT für Berlin".
Fußball spielt bei den diesjährigen Festtagen gleich an zwei Tagen eine zentrale Rolle: am Samstag und am Sonntag - jeweils ab 11:00 Uhr (Check-in um 10:30 Uhr) findet das Integrations - Soccer - Turnier „EIN BALL VERBINDET" mit Unterstützung des Programms Integration durch Sport des DOSB, des DFB und des Berliner Fußballverbandes und unter der Schirmherrschaft des Senators für Gesundheit und Soziales Mario Czaja statt. Die Mannschaften bestehen jeweils aus drei Mädchen und/oder Jungen verschiedener Altersklassen. Auch Kinder und Jugendliche aus Berliner Notunterkünften für Flüchtlinge haben ihre Teilnahme am Turnier bereits zugesagt. Am Samstag findet ab 16 Uhr auch ein VIP-Fußball-Turnier statt, bei dem Kinder gemeinsam mit Erwachsenen kicken werden.
Den Siegermannschaften winken zahlreiche Preise, u.a. Pokale von Spreeradio 105,5, Fußbälle vom Berliner Fußballverband, DFB - Weltmeistertrikots, Freikarten von Hertha BSC, vom 1. FC Union und den BR Volleys. Weiter geht es mit Karten für Stars in Concert sowie Gutscheine von Air Service Berlin, der Stern und Kreisschifffahrt GmbH und der Reederei Riedel. Die Firma Schmidt-Spiele stellt speziell für Flüchtlingskinder Spiele aus ihrem Sortiment zur Verfügung.
Fußballfans müssen auch sonst auf nichts verzichten, denn sie können auf einer großen LED-Wand die Spiele der Fußball EM 2016 verfolgen.
Deutsche und russische Sportvereine organisieren in diesem Jahr Vorführungen und Wettkämpfe in den Kampfsportarten Boxen, Karate und Sambo. Darüber hinaus gibt es ein Schauturnen von Nachwuchssportlern vom Olympiastützpunkt Berlin.
Mit Unterstützung des Senators für Inneres und Sport Frank Henkel stellt sich der Verein Neuköllner Sportfreunde 1907 e.V. am Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 17 Uhr gemeinsam mit weiteren Berliner Boxvereinen und mit Boxern aus Kaliningrad vor.
Der Karate Club Dankezu e.V. führt am Samstag den Anfänger - Cup 2016 durch. Die Sportler kämpfen dabei im Vollkontakt. Die zum Verein gehörenden Tanzgruppen werden in den Pausen Ausschnitte aus ihrem Programm aufführen.


Detaillierte Informationen unter: www.drf-berlin.de.

Kontakt

Deutsch - Russische Festtage e. V.
Friedrichstraße 176-179, 10117 Berlin
Olga Vaulina, T:030-726188435
Turn on Javascript!


.
.

Gezwitscher über Berlin