Move your Pass - ab 16. Juli ist neue Super-Ferien-Pass 2015/16 gültig

Am kommenden Donnerstag, den 16. Juli, beginnen die Berliner Sommerferien.
Und ab diesem Tag heißt es für Berliner Kinder und Jugendliche „Move your Pass und erlebe tolle Ferien!".

Damit die Kinder und Jugendlichen von den zahlreichen Preisvorteilen im neuen Super-Ferien-Pass 2015/16 aus Sport, Spiel, Sightseeing und Kultur profitieren können, sollten sie den Pass bei ihren Ferienaktivitäten immer dabei haben. Jeweils rund 180 Preisvorteile für Kinder bis 11 Jahre und für Jugendliche von 12 bis einschl. 18 Jahren geben viele Ideen für spannende und abwechslungsreiche Ferien an die Hand und laden dazu ein, durch alle Bezirke Berlin zu gondeln, Neues zu entdecken und die Ferienzeit zu genießen.

Durch die speziellen Preisvorteile bekommen Kinder und Jugendliche extra günstige Eintrittspreise und sogar Angebote zum Nulltarif. Die im Pass integrierte Badekarte für täglichen kostenlosen Badespaß ist dabei nur ein Beispiel für viele weitere attraktive Angebote.

Nur beim Super-Ferien-Pass werden in allen Ferien bis einschl. Ostern 2016 zusätzlich in über 170 Verlosungen zahlreiche Plätze zu Ausflügen, Tagesfahrten, Schnupperkursen und Workshops sowie Freikarten zu Shows und Kulturevents verlost.
Wer noch an allen Verlosungen teilnehmen möchte, sollte sich beeilen: Bereits am morgigen Dienstag endet in der Nacht das Anmeldefenster für die ersten Aktionen in den Sommerferien. Weitere Termine für den Sommer sind der 20. Juli und der 3. August.

Der Pass kostet 9 EUR und ist u.a. bei KAISER'S, den Bädern der Berliner Bäderbetriebe, vielen Berliner Bürgerämtern, Karstadt sports, dem FEZ, ausgewählten Kinder- und Jugendtheatern und natürlich über den Online-Shop sowie direkt im Büro des JugendKulturService zu haben. Er gilt in allen Ferien bis einschließlich Ostern 2016 für Berliner Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahre.

Der Super-Ferien-Pass ist anerkannt für das Bildungs- und Teilhabepaket: Mehr zu den Voraussetzungen: http://bit.ly/SFP-BuT


.
.

Gezwitscher über Berlin