Keine Chance den Nazis – Karlshorst wehrt sich gegen Aufmarsch am 8. Mai

Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro und der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dr. Andreas Prüfer erklären gemeinsam:

„Das Bezirksamt Lichtenberg ehrt am kommenden Freitag, 8. Mai, die Befreier vom Nationalsozialismus und gedenkt der Millionen Toten des Zweiten Weltkrieges.

Wir halten es für ungeheuerlich, dass Rechtsradikale diesen Tag missbrauchen wollen.
Die rassistische Ideologie der Nazis hat den Zweiten Weltkrieg ausgelöst, auf ihrer Grundlage wurde ein Vernichtungskrieg geführt.

Die NPD will am 8. Mai in Karlshorst aufmarschieren. Das ist eine Verhöhnung der Opfer.

Die Polizei wird das Museumsfest in Karlshorst schützen. Wir begrüßen die Initiative des Bürgervereins Karlshorst, ein Zeichen gegen Nazis zu setzen. In unserem Bezirk haben Nazis keine Chance.

Feiern wir gemeinsam den Tag der Befreiung, die Nazis haben den Krieg verloren."


.
.

Gezwitscher über Berlin