Carl-von-Linné-Schule beim Tischtennis-Bundesfinale - Jugend trainiert für Paralympics

Sportstadträtin „drückt die Daumen...!"

Am Mittwoch, 6. Mai, und am Donnerstag, 7. Mai, findet im Korber-Sportzentrum hinter dem Berliner Olympiastadion das Bundesfinale von Jugend trainiert für Paralympics im Tischtennis statt.

Mit dabei ist die Mannschaft der Carl-von-Linné-Schule, die im Herbst 2014 Berliner Meister geworden war.
Zur Mannschaft gehören Hakan Bagbasi, Pascal Kiel, David Natus, Daniel Moschell und als Ersatzspieler Maximilian Kröber. Die Mannschaft wird betreut von ihrem Trainer Sven Muschick.

Lichtenbergs Sportstadträtin Kerstin Beurich und unser Redaktionsteam freuen sich über den bisherigen Erfolg der Mannschaft und schicken den Jungen die besten Wünsche des Bezirks mit auf den Weg:

„Nicht nur der TTC ist eine sportliches Aushängeschild für den Bezirk Lichtenberg im Bereich Tischtennis, sondern die Carl-von-Linné-Schule punktet bisher eher im Verborgenen ebenso erfolgreich und auf ihre ganz eigene Weise! Wir drücken der Mannschaft nun auch für das Bundesfinale ganz fest die Daumen!"

Quelle: Pressemitteilung - Bezirksamt Lichtenberg von Berlin


.
.

Gezwitscher über Berlin