Beitragsschulden bei der Krankenkasse?

Das „Gesetz zur Beseitigung sozialer Überforderung bei Beitragsschulden in der Krankenversicherung" tritt am 1. August 2013 in Kraft. Durch das Gesetz werden Versicherten in bestimmten Fällen die Beitragsschulden erlassen. In der gesetzlichen Krankenversicherung werden die Säumniszuschläge von 5 Prozent auf 1 Prozent reduziert. In der privaten Krankenversicherung wird ein Notlagentarif für säumige Beitragszahler eingeführt.

Bitte lesen SIe die entsprechende Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums - dort sind lebensnahe Beispiele und deren positive Auswirkungen auf Betroffene dargestellt.

 


.
.

Gezwitscher über Berlin